Die Markenwelt

Die Qualität der Produkte erlebbar machen

Mit ihren vielseitigen Möglichkeiten der Emotionalisierung gehören Markenwelten zu den wichtigsten Elementen der Markenkommunikation.  

Fühlen, schmecken, riechen – dieses Erfolgsrezept spricht für die Entwicklung von Markenwelten. Positive Beispiele sind das Porsche Museum, die Siku- und Wiking-Modellwelt oder der Playmobil Fun Park.

Neben der Darstellung und Präsentation der verschiedenen Regional- und Herkunftsmarken sollen diese auch direkt vor Ort auf einem „Regionalmarkt“ zu kaufen sein.

Uwe Keith Uwe Keith

Uwe Keith

Geschäftsführer Herkunftsverband Thüringer und Eichsfelder Wurst und Fleisch e.V.

Neben unserem Flaggschiff, der Thüringer Rostbratwurst, bietet Deutschland eine Vielzahl qualitativ hochwertiger, traditioneller und regionaler Lebensmittel. Dies in einem „Haus der Marken“ wie in einem gemeinsamen „Schaufenster“ zu präsentieren und erlebbar zu machen, ist eine tolle Sache.